Assam

Die Hochebene von Assam liegt im Nordosten Indiens an der Grenze zu China, Bangladesch und Myanmar (allgemein Birma oder Burma genannt), ca. 200 Kilometer östlich von Darjeeling. Dort, an den Ufern des Brahmaputra entdeckte man 1823 die wilden, zwanzig Meter hohen Teesträucher.  Von April bis September ergießen sich die üppigen Monsunregen über die Hochebene und schaffen eine heiße Treibhausatmosphäre, machen Assam zu einer der feuchtesten, unwirklichsten Gegenden der Welt. Bis heute ist dieses Hochtal extrem dünn besiedelt, mit Bergstämmen, die ihre Lebensweise teilweise tausend Jahre beibehalten haben.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4